deenfres

Wie kann ich mich vor Fälschungen schützen?

Diesen Artikel teilen:
FaceBook  Twitter  

 

Vor dem Kauf eines Edelsteins

Rechtzeitiges Informieren vor dem Kauf eines Edelsteins verhindert Irreführungen und Missverständnisse. Besonders wichtig sind Informationen über die verschiedenen Namen eines Steins, über sein Aussehen, sowie über die möglichen Fälschungs- und Verwechslungsgefahren.

Hier kann Ihnen das Buch Geschönte Steine eine ideale Hilfe sein, weil es in einfacher und kompetenter Sprache über die häufigsten Imitationen und künstlichen Veränderungen an Edel- und Schmucksteinen aufklärt.

Beim Kauf eines Edelsteins

Durch die richtigen Fragen zeigt man Fachkenntnis. Generell sollten zwei Fragen gestellt werden:

  • Ist der Stein natürlich?
  • Ist der Stein unbehandelt?

Beide Faktoren auf der Rechnung oder Quittung bestätigten lassen!

Nach dem Kauf eines Edelsteins

Mit etwas Übung und den richtigen Hilfsmitteln lassen sich viele Verwechslungen und Fälschungen selbst identifizieren.

Wenden sie sich in Zweifelsfall ohne Scheu an ein Prüfinstitut, und lassen Sie den jeweiligen Stein gemmologisch untersuchen (Prüfkosten: ca. 20,- EUR). Sollte sich der erworbene Edelstein als gefälscht erweisen, ist der Händler zum Austausch oder Rücknahme des Steins und der Erstattung des Kaufpreises verpflichtet.

Darüber hinaus kann als Regress auch die Erstattung der Prüfkosten gefordert werden. Denn: Irreführende oder unvollständige Deklarationen gelten als unlauterer Wettbewerb.

 

Benutzerbewertung: 0 / 5

0 von 5 - 0 Bewertungen
Vielen Dank für die Bewertung dieses Beitrags.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

unsere Geschäftspartner: